Ebru Tastemir • Heilpraktikerin für Psychotherapie

Akupunkturpflaster


Mehr Energie, besserer Schlaf, weniger Stress, ein schärferer mentaler Fokus, Schmerzlinderung und ein allgemeines Gefühl jugendlicher Vitalität - sagt der Hersteller der Akupunkturpflaster, auch Lichtfrequenzpflaster genannt.


Bei den Pflastern handelt es sich um Wellnessprodukte, die keine Medikamente, Stimulantien, Akupunkturnadeln oder Chemikalien enthalten und somit kein Wirkstoff in den Körper eindringt.


Die Pflaster wirken biochemisch. Durch die Absorption der Wärmestrahlen der Haut kristallisiert sich die Eiweißflüssigkeit auf dem Baumwollträger, die zwischen zwei Transparentfolien eingeschlossen ist, und wirft das Licht in einer bestimmten Frequenz wieder zurück in die Zellen. 


Die so gewonnene Information wird durch die zelleigene Lichtfrequenz (Biophotonen) an die Nachbarzellen weiter gegeben und je nach geklebtem Pflaster soll die gewünschte Produktion stimuliert werden. Die Selbstregulation des Körpers steht dabei im Vordergrund. 


Im Gespräch schauen wir gerne, in welcher Form die Pflaster bei Ihnen zum Einsatz kommen können.


Die Akupunkturpflaster ersetzen keinen Besuch bei einem Facharzt und sollten ohne fachärztliche Abklärung auch nicht als Medikamentenersatz genutzt werden.


Die Pflaster können als einzelne Patches oder als Packung mit je 30 Stück
je Sorte erworben werden.